pinel regional

Regionalagentur

Die Regionalagentur Aachen ist als eine von 16 Agenturen in Nordrhein-Westfalen die Schnittstelle zwischen dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW und der Region Aachen. Ziel ist der Transfer der Landesarbeitspolitik in die Kommunen und Gebietskörperschaften der Region Aachen. Dabei arbeiten wir eng mit Unternehmen, Bildungsträgern, den Arbeitsmarkt- und den Sozialpartnern, den Wirtschaftsförderungen und weiteren regionalen Partnern zusammen. Die Regionalagentur informiert und berät zu Förderangeboten des Landes und unterstützt regionale Programme und Projekte. Adressaten dieser Initiativen sind Betriebe und Beschäftigte, Jugendliche, BerufsrückkehrerInnen und Menschen, die Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt benötigen. Viele dieser Initiativen und Projekte werden durch das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Nähere Informationen zur Förderphase 2014 – 2020 entnehmen Sie dem Operationellen Programm sowie der ESF-Förderichtlinie.

loi pinel

Allgemeines

Die Region Aachen ist geprägt durch grenzüberschreitendes Leben und Arbeiten. Lebenslanges Lernen spielt bei der Entwicklung eines zukunftsfähigen Arbeitsmarktes im Dreiländereck eine wichtige Rolle für Unternehmen und Beschäftigte. Dabei gilt es aufgrund der demografischen Entwicklung überregionale Potenziale mit Beratungsangeboten, loi pinel, Förderprogrammen, Initiativen und Projekten in den Bereichen berufliche Qualifizierung und Spracherwerb nutzbar zu machen.

Kompetenzzentrum Frau und Beruf

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf setzt sich dafür ein, die Bedingungen für die Erwerbstätigkeit von Frauen in der Region Aachen zu verbessern und kleine und mittelständische Unternehmen bei einer zukunftsorientierten Personal- und Organisationsentwicklung zu unterstützen. Wir beraten Unternehmen dazu, weibliche Fachkräfte zu gewinnen, an sich zu binden, und als attraktive Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber in der Region bei Frauen und Männern zu punkten.
Als Schnittstelle rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf arbeiten wir eng mit den regionalen Partnerinnen und Partnern in der Region zusammen, vernetzen sie und unterstützen mit Informationen und konkreten Hilfestellungen. Gemeinsam entwickeln und realisieren wir Projekte für kleine und mittelständische Unternehmen in den folgenden Bereichen:

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Aachen ist Teil der NRW-Landesinitiative „Frau und Wirtschaft“ des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter. Ziel der Initiative ist die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern. Die Erwerbstätigkeit von Frauen soll qualitativ und quantitativ verbessert, die Potenziale von Frauen sollen stärker genutzt werden. Weitere Informationen zur Arbeit des Kompetenzzentrums Frau und Beruf finden Sie hier.

Schule und Sprache

Kurz mal bei den Nachbarn vorbeischauen, das macht Spaß, ist lehrreich und interessant. Neue Kulturen kennenzulernen, selbst wenn sie nur einen Steinwurf entfernt sind, bedeutet auch, Horizonte zu erweitern. Dies gilt besonders für die Euregio Maas-Rhein mit ihren französisch-, niederländisch- und deutschsprachigen Nachbarregionen. Für die Menschen in der Euregio Maas-Rhein stellt die Mehrsprachigkeit einen großen Vorteil dar. Denn wer mehrere Sprachen versteht und spricht, hat größere Chancen im Beruf und mehr Möglichkeiten im privaten Leben. Diese besondere Situation sollte im Schulalltag thematisiert werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen spüren, dass sie im Zentrum Europas leben, wie spannend dieser Lebensraum Grenzland ist und welche Möglichkeiten sich hier bieten!
Zu diesem Zweck haben die Region Aachen und die Bezirksregierung Köln eine Stelle zur Entwicklung, Stimulierung und Koordinierung von grenzüberschreitenden Spracherwerbsstrategien eingerichtet, die als Ansprechpartner für alle Schulen und Bildungsakteure in der Euregio Maas-Rhein dient.

Euregioprofil-Schulen / Euregioprofielscholen / Écoles à profil eurégional Die systemische Verankerung der Nachbarsprachen und -kulturen in den Schulen ist ein wichtiger Bestandteil grenzüberschreitender Zukunftsstrategien. Aus diesem Grund hat die Region Aachen das „Euregioprofil“ entwickelt, mit dem Grundschulen ausgezeichnet werden, die sich für die besonders genannten Belange einsetzen. Die ersten Profile wurden 2013 verliehen. Seitdem wurde das Programm auf alle Partnerregionen der Euregio Maas-Rhein ausgeweitet – ein einzigartiges Projekt in einer Grenzregion. Das Euregioprofil-Programm beinhaltet drei wesentliche Bereiche, durch die man Schülerinnen und Schüler die Besonderheiten der Grenzregion erfahren lassen kann:
Sprachkompetenz (Sensibilisierung für die Nachbarsprachen)
Schüleraustausche (direkter Kontakt mit Land und Leuten)
interkulturelle Kompetenz (Thematisierung von landeskundlichen und kulturellen Aspekten im Unterricht) Derzeit gibt es 18 zertifizierte Euregioprofilschulen in der Region Aachen, eine in Limburg (NL), eine in Limburg (B), zwei in der Wallonie, und eine innerhalb der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Eine jährlich stattfindende Fachtagung für Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer stimuliert die projektorientierte Zusammenarbeit zwischen den belgischen, deutschen und niederländischen Schulen.

Wohnen & Arbeiten in der Grenzregion

Der Grenzinfopunkt
In den Grenzregionen der europäischen Union ist Europa kein abstraktes Gebilde, sondern gelebter Alltag. Täglich machen tausende Menschen von der Freizügigkeit Gebrauch. Trotz der immer weiter fortschreitenden Integration Europas stehen Bürgerinnen und Bürger, Arbeitnehmer und Arbeitgeber immer wieder vor Problemen und Herausforderungen, wenn sie die Chancen und Vorteile des europäischen Binnenmarktes nutzen wollen. Insbesondere auf dem Gebiet der sozialen Sicherung kann es zu Schwierigkeiten und Hindernissen kommen. Für unsere Region jedoch sind grenzüberschreitende Mobilität und die Förderung des gemeinsamen Arbeitsmarktes von zentraler Wichtigkeit. In diesem Zusammenhang ist der GRENZINFOPUNKT Aachen-Eurode auf vielen Ebenen aktiv mit Beratung und Informationen über die Möglichkeiten, die Europa bietet. Auf unserer Homepage finden Sie viele nützliche Links und Broschüren und haben die Möglichkeit eine direkte Anfrage an uns zu senden. Persönliche Beratungen sind in unseren Büros in Aachen (Verwaltungsgebäude am Katschhof) und in Herzogenrath/Kerkrade (Eurode Business Center) möglich. Dort halten wir umfangreiches Informationsmaterial zu den verschiedensten Themen für Sie bereit. Gerne können Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit unseren Experten vereinbaren. Darüber hinaus veranstalten wir Grenzgängersprechtage, Sprechtage für Unternehmer, Fachseminare und weitere Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen in unserer Region.